Anmeldung

Die Abteilung Metalltechnik ist in einem 2005 rekonstruierten Schulgebäude in 04910 Elsterwerda, Berliner Straße 52 gemeinsam mit der Abteilung Elektrotechnik untergebracht.         

Für den Unterricht in den Berufsfeldern Metall- und Fahrzeugtechnik stehen für 12 in einem Unterrichtsturnus zu unterrichtende Klassen insgesamt 16 Unterrichtsräume zur Verfügung. Dabei handelt es sich um neun Klassenräume mit einer Kapazität von 30 pc raeumeAuszubildenden sowie sieben Labor- und PC- Räume, die einen praxisnahen Unterricht durch die Verbindung der theoretischen Lehrinhalte mit praktischen Übungen und Versuchen zulassen.Alle Räume sind  ausgestattet mit Tageslichtprojektoren und stufenlos einstellbaren Sonnenschutzeinrichtungen. Drei  Räume verfügen über je eine interaktive Tafel mit PC-Steuerung. In allen Räumen ist der Einsatz von Videotechnik problemlos möglich. Alle Unterrichtsräume verfügen über einen Internetzugang. In sechs Räumen ist ein Medienwagen mit PC-Technik vorhanden. Für den Einsatz im Unterricht stehen drei transportable Beamer und vier Notebooks zur Verfügung.fahrzeugtechnik

 

Verschieden Räume sind durch Türen oder verschiebbare Wände in Kombination nutzbar. Der Raum 1-07 wurde im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes speziell für kooperatives Lernen konzipiert und eingerichtet mit PC-Inseln, Gruppenarbeitstischen, variabler Steckdosenverteilung und Grünpflanzen.

 

Folgende Laborräume mit Ausstattung sind weiterhin vorhanden:

 

  • KFZ – Labor mit Versuchsständen  zur Einspritztechnik, Fahrzeugelektrik, Bremsentechnik
  • SHK – Labor mit Versuchsständen zur Heizungsregelung sowie Heiz- und  Warmwassertechnik
  • Werkstatt mit Versuchsmotoren, Hebebühne, Achsmesseinrichtung, Motordiagnose, NC- Dreh- und Fräsmaschine sowie herkömmlichen Metallbearbeitungsmaschinen
  • PC-Kabinett mit Klimaanlage und Vernetzung
  • Steuerungstechnik-Labor mit pneumatischen Versuchsständen
  • Maschinenlabor zum selbstgesteuerten Lernen im Bereich Instandhaltungstechnik
  • PC-Kabinett zum selbstgesteuerten Lernen mit Lernprogrammen

 

 

Historie

 

In der Abteilung 2 des Oberstufenzentrums Elbe-Elster ist die Ausbildung im Bereich der Metalltechnik angesiedelt. Der Standort dieser Abteilung befindet sich in 04910 Elsterwerda, Berliner Straße 52.

Bis 1991 gehörte das 1976 errichtete Gebäude zum VEB Schraubenwerk Elsterwerda und wurde zur Ausbildung von Schülern im polytechnischen Unterricht und als Bürohaus genutzt. Nach der Wende ging es in den Besitz des jetzigen Schulträgers, der Kreisverwaltung Elbe - Elster über. In den Folgejahren erfolgte der Umbau zum jetzigen ausschließlich als Schule genutzten Gebäude.

Von 1991 bis 1996 gehörte die Abteilung Metalltechnik zum Oberstufenzentrum Elsterwerda, dessen Vorgänger im wesentlichen die Kommunale Berufsschule war. Traditionell wurden in Elsterwerda bedingt durch die Standorte großer DDR - Betriebe wie Impulsa und Schraubenwerk vor Ort und Reiss in Bad Liebenwerda Facharbeiter in Metallberufen in guter Qualität ausgebildet. Am 01.08.1996 erfolgte die Neustrukturierung der Oberstufenzentren im Landkreis Elbe - Elster und der Standort gehörte nun dem technischen - gewerblichen Oberstufenzentrum Elbe-Elster II mit Sitz in Herzberg an. 2005 schlossen sich das OSZ I und das OSZ II zusammen.