Regelungen zur

Schul- und Unterrichtsorganisation in der Woche vom 12.4. bis 16.4.2021

Der Unterricht erfolgt ab 12. April 2021 grundsätzlich in Distanzform nach aktuellem Turnus- bzw. Blockplan.  Das heißt, für die Beschulung zu Hause gilt grundsätzlich der Stundenplan. Stellen Sie daher den Zugriff auf ihre E-Mail und/oder die Schulcloud sicher.

Grundsätzlich gilt auch während der Phasen des Distanzlernens SCHULPFLICHT.

Bei Erkrankung erfolgt die Krankmeldung wie bisher.

Alle Lehrkräfte sind während der Unterrichtszeit laut Stundenplan grundsätzlich per E-Mail oder über die Schulcloud erreichbar.

Für den Unterricht der Auszubildenden und Schüler/innen in Abschlussklassen gilt das Wechselmodell mit Präsenzpflicht (Wechsel von Distanz- und Präsenzphasen). In den Abteilungen wird sichergestellt, dass in diesen Klassen und Lerngruppen der nötige Abstand gehalten werden kann.

Alle Auszubildenden der Abschlussklassen der Abteilungen 2, 3 und 5, die im Wechselmodell unterrichtet werden, melden sich an Tagen ohne Präsenzunterricht im Ausbildungsbetrieb. Die Ausbildungsbetriebe sind informiert.

Für die Präsenzphase ist jeweils zu beachten:

Abteilung 1:

Abschlussklassen im Wechselunterricht

SB19A+B+C jeweils 1. Gruppe

FS19 +HP19T, HE18+SP18A+B, SP18T

Distanzunterricht für die Klassen

SP20T, SP19T, FS20

Bitte beachten Sie den aktuellen Stundenplan (Räume) und den Hygieneplan auf der Homepage.

Die fachpraktische Ausbildung findet regulär nach Turnusplan statt.

 

Abteilung 2:

Folgende Abschlussklassen haben Präsenzunterricht von Montag bis Freitag nach Stundenplan: 
LMT19a, MB19, ZM18a, MET18.
Die folgenden Klassen haben Wechselunterricht.
Das heißt, es ist jeweils nur die Hälfte der Klasse in der Schule.

Die andere Hälfte meldet sich bitte im Ausbildungsbetrieb und erhält Hausaufgaben
zur Vor- bzw. Nachbereitung des Präsenzunterrichtes.

Die Gruppeneinteilungen wurden den Ausbildungsbetrieben zugeschickt und
können hier unter „Stundenpläne“ eingesehen werden:  

KFZ18: Gruppe 2  Montag – Mittwoch,
Gruppe 1  Mittwoch – Freitag
(Mittwoch ganze Klasse im Präsenzunterricht) 

Für die Klassen LMT20, GB20b und IM19 gilt Distanzunterricht.
Diese Klassen erhalten wieder Aufgaben von den
Lehrkräften entsprechend dem gültigen Stundenplan.  
 

Abteilung 3:

Elektrotechnik:

MT19, EBT18 und MT18: Wechselunterricht mit Präsenzphase  Montag – Freitag

EGS19: Wechselunterricht mit Präsenzphase für:

Gruppe 1 Montag – Mittwoch

Gruppe 2 Donnerstag – Freitag

Die Gruppeneinteilung kann unter „Stundenpläne“ eingesehen werden.

EBT20B:  Distanzunterricht, d.h. sie bekommen Aufgaben für zu Hause.

Wirtschaft und Verwaltung:

EHK18, EHK19, GAH18 und VK19: Wechselunterricht mit Präsenzphase für:

Gruppe 1 jeweils erster Unterrichtstag in der Woche

Gruppe 2 jeweils zweiter Unterrichtstag in der Woche

Die Gruppeneinteilung sowie weitere Informationen erhalten

Sie über die die Klassenleiter*innen per Mail.

EHK20, VK20, GAH20, GAH19 und VFA20: Distanzunterricht, d.h.

sie bekommen Aufgaben für zu Hause.

 

Abteilung 4:

Der Distanzunterricht findet für alle Klassen nach Stundenplan (Homepage) statt.

 

Abteilung 5:

Standort Feldstr.:

BFS19, Ergänzungsunterricht der Berufsvorbereitung

Montag: GS20B1 (Gr.2), GS20B2 (Gr.2), GS20T1 (Gr.2)

Dienstag: GS20B1 (Gr.1), GS20B2 (Gr.1), GS20T1 (Gr.1)

Donnerstag: GS20B3 (Gr. 2), GS20T2 (Gr. 2), GS20T3 (Gr. 2)

Freitag: GS20B3 (Gr. 1), GS20T2 (Gr. 1), GS20T3 (Gr. 1)

Standort Elsterstr.:

FPL19, FL19, FKL18A, FKL18B (planmäßige Unterrichtstage)

 

Das Internat in Elsterwerda ist geöffnet. Die Kantine in der Berliner Straße 52 ist geöffnet.

Alle Schüler/innen, Auszubildenden, Lehrkräfte und Besucher/innen sind verpflichtet, in den Innen- und Außenbereichen der Schule, also auch im Unterricht, eine medizinische Maske zu tragen.

Betreten Sie die Schule nur, wenn Sie sich gesund fühlen und insbesondere keine typischen Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen.

Der Verdacht auf COVID-19 ist begründet, wenn mindestens eine der folgenden Konstellationen vorliegt:

  • Covid19-typische Krankheitszeichen: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen,
  • Personen, die mit einem nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Hausstand leben oder Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. selbst erkrankt sind,
  • Personen, bei denen ein in deren Häuslichkeit lebendes Familienmitglied auf ein COVID-19 Testergebnis wartet, weil ein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat,
  • Personen, die durch freiwillige Selbsttestung zu Hause ein positives Testergebnis erhalten haben.

Diese Personen dürfen die Schule nicht betreten.

Alle weiteren abteilungsspezifischen Regelungen werden den Ausbildungsbetrieben per E-Mail mitgeteilt.

Weitere Hinweise zur Teststrategie erhalten Sie unter „Sonderinformationen“.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über diese Homepage zu aktuellen Veränderungen.

 

Sabine Lundström

Schulleiterin