Regelungen zur

Schul- und Unterrichtsorganisation in der Woche vom 17.5 bis 21.5.2021

Für den Unterricht aller Auszubildenden und Schüler/innen gilt der Wechsel von Distanz- und Präsenzphasen mit Anwesenheitspflicht. In den Abteilungen wird sichergestellt, dass in diesen Klassen und Lerngruppen der nötige Abstand gehalten werden kann.

Für die Präsenzphase ist jeweils zu beachten:

Abteilung 1:

Wechselunterricht in den eingeteilten Gruppen für:

SP20T, SP19T, FS20, SP20A+B, HE20, SP19A+B, HE19, HP19T

Abschlussprüfungen

Laut Aushang und Mitteilungen auf der Homepage unter Stundenplan

Die fachpraktische Ausbildung findet regulär nach Turnusplan statt.

 

Abteilung 2:

Bei den folgenden Klassen ist jeweils nur die Hälfte der Klasse in der Schule.

Die andere Hälfte meldet sich bitte im Ausbildungsbetrieb,kann jedoch

für den nicht erteilten Unterricht Hausaufgaben vom Lehrer erhalten.

Die Gruppeneinteilungen wurden den Ausbildungsbetrieben zugeschickt

und können hier unter „Stundenpläne“ eingesehen werden.

Präsenzunterricht in Gruppen für:

Gruppe 2: KFZ20a,GB20a, Gb20d, IM18

Gruppe 1: KFZ20a,GB20a, Gb20d, IM18 

Gruppe 2: ZM19b

Gruppe 1: ZM19b

(am Mittwoch sind beide Gruppen in der Schule / LF8 NC-technik)

Präsenzunterricht (gesamte Klasse) für:

LMT19b, MET19           

MB18  

Für die übrigen Tage der Woche erhalten diese Klassen

Distanzunterricht bzw. Distanzaufgaben.

 

 

 

 

 

 

 

Mo., Di.

Mi.-Fr.

Mo.-Mi.

Mi.- Fr.

 

Mi.- Fr.

Mo., Di.

Abteilung 3:

Elektrotechnik

EBT19A

MT20

EAT19, EBT18B, EGS18

Gruppe 1

Gruppe 2

Die Gruppeneinteilung kann unter „Stundenpläne“ eingesehen werden.

Wirtschaft und Verwaltung:

VK20, EHK18:

Gruppe 1: jeweils erster Unterrichtstag in der Woche

Gruppe 2: jeweils zweiter Unterrichtstag in der Woche

In der folgenden Woche werden die Gruppen gewechselt!

VK19, EHK19, EHK20, GAH18, GAH19, GAH20: Wechselunterricht mit

Präsenzphase jeweils am 1. Unterrichtstag in der Woche.

In der Woche darauf wird gewechselt!

VFA19: Wechselunterricht mit Präsenzphase für

Gruppe 1

Gruppe 2

In der Woche darauf werden die Gruppen gewechselt!

Die Gruppeneinteilung sowie weitere Informationen erhalten

Sie über die Klassenleiter*innen per Mail.

 

Mo.-Mi.

Mi.-Fr.

 

Mo.-Mi.

Do.,Fr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mo.-Mi.

Do., Fr.

Abteilung 4:

Jahrgangsstufe 11         Distanzphase

Jahrgangsstufe 12         Präsenzphase

 

Abteilung 5:

Standort Feldstr.:

BFS19, Ergänzungsunterricht der Berufsvorbereitung,

DUAL18

BFS20: Gr.1

BFS20: Gr. 2

GS20B1 (Gr.1), GS20B2 (Gr.1), GS20T1 (Gr.1), ÜQ20 (Gr.3)

GS20B1 (Gr.2), GS20B2 (Gr.2), GS20T1 (Gr.2)

GS20B3 (Gr.1), GS20T2 (Gr.1), GS20T3 (Gr.1)

GS20B3 (Gr.2), GS20T2 (Gr.2), GS20T3 (Gr.2), ÜQ20 (Gr.4)

Standort Elsterstr.:        

FKL19A (Gr.1), FKL20A, FKL20B, FPL19

FKL19A (Gr.2), FPL20

FKL19B

FKL18A, FL19, FL20

 

 

Mo. - Mi.

Mo., Mi., Fr.

Di., Do.

Mo.

Di.

Do.

Fr.

 

Mo.

Di.

Mi.

Do.

Das Internat in Elsterwerda ist geöffnet. Die Kantine in der Berliner Straße 52 ist geöffnet.

Achtung!

Die Schule kann nur betreten werden, wenn an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis vorgelegt wird (§ 17a der 7. Eindämmungsverordnung).

Alle weiteren Regelungen können Sie im Ordner „Testkonzept“ auf unserer Homepage unter www.oszee.de nachlesen.

Alle Schüler/innen, Auszubildenden, Lehrkräfte und Besucher/innen sind verpflichtet, in den Innen- und Außenbereichen der Schule, also auch im Unterricht, eine medizinische Maske zu tragen.

Betreten Sie die Schule nur, wenn Sie sich gesund fühlen und insbesondere keine typischen Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen.
Der Verdacht auf COVID-19 ist begründet, wenn mindestens eine der folgenden Konstellationen vorliegt:
- Covid19-typische Krankheitszeichen: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen,
- Personen, die mit einem nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Hausstand leben oder Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. selbst erkrankt sind,
- Personen, bei denen ein in deren Häuslichkeit lebendes Familienmitglied auf ein COVID-19 Testergebnis wartet, weil ein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat,
- Personen, die durch freiwillige Selbsttestung zu Hause ein positives Testergebnis erhalten haben.

Diese Personen dürfen die Schule nicht betreten.

Weitere abteilungsspezifische Regelungen werden den Ausbildungsbetrieben per E-Mail mitgeteilt.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über diese Homepage zu aktuellen Veränderungen.

 

Sabine Lundström

Schulleiterin