Anmeldung


All das konnte durch engagierte Arbeit für den Unterricht nutzbar gemacht werden und ist heute oft selbstverständlicher Bestandteil des Unterrichts. Drei Kolleginnen des Beruflichen Gymnasiums nahmen im September an einer internationalen Konferenz der Partnerschule in Talsi teil, welche sich unter dem Motto „I believe in GOOD" vor allem sozialen Fragen und dem Wohltätigkeitsgedanken widmete. Unter anderem entstand die länderübergreifend nutzbare (lettisch, deutsch und englisch verfügbare) Spiele-App „Charity City“, welche Schülerinnen und Schüler einer breiten Altersgruppe soziale Denkweisen näher bringen soll.
Während eines kurzen Arbeitsaufenthalts Anfang Oktober  in Falkenberg stellte Frau Rorbaha, die Koordinatorin der internationalen Aktivitäten an unserer Partnerschule, die App ausgewählten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 11 bis 13 sowie 9 und 10 an der Oberschule Falkenberg vor. Diejenigen, denen die Installation des Spiels gelang (es ist unter dem genannten Namen für android und apple verfügbar)gaben gern und viel positive Rückmeldungen. Besonders wurden darin die professionelle Grafik sowie die Gewaltfreiheit hervorgehoben. Damit steht der weiteren Verbreitung nichts mehr im Wege, und das Anliegen dieses Konferenzbeitrags kann erfüllt werden. Vielleicht probieren Sie es selbst einmal, denn die Software ist kostenlos erhältlich.
Die nächsten Aktivitäten der Partnerschaft stehen bereits ab dem 15. Oktober an: Zwei Kolleginnen vom Beruflichen Gymnasium reisen für einen Hospitationsaufenthalt nach Talsi. Damit bereiten sie den Schüleraustausch im kommenden Schuljahr vor. Wir freuen uns mit ihnen auf weitere interessante Aktivitäten.

 

Gunter Gesper

Abteilungsleiter