„Rescue Maja“ - Studienfahrt des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg nach Lettland

Der Schüleraustausch unter dem Motto „Rescue Maja – Rettet Maja“ der Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg fand mit der lettischen Partnerschule 2.Vidusskola Talsi vom  07.04. - 12.04.2019 in Talsi statt. Dieser Besuch war der Rückbesuch im Zusammenhang mit dem über Erasmus geförderten Projekt, welches bereits vom 15.10. bis 19.10.2018 in Falkenberg durchgeführt wurde. Die Schüler/innen beider Schulen hatten sich in dieser Woche sehr umfangreich mit Bienen, Honigproduktion, Produktverarbeitung und -vermarktung beschäftigt und Informationstafeln erstellt. Die Ergebnisse der gemeinsamen Lernarbeit wurden in Talsi in der Schule präsentiert. Das Projekt wurde mit einer 2. und einer 4 .Klasse durchgeführt. Die Schüler zeigten zunächst unser Projekt „Rescue Maja", dann wurde ein Wabenpuzzle zum Bienenstaat erklärt, zusammen „Summ, summ, summ“ gesungen,  Bienenroboter gebaut, welche den Bienenflug nachstellten und das Kartenspiel der deutschen Schülerfirma „BeeThink“ gespielt. Zum Abschluss wurde das lettische Bienenlied " Kaz darza" gesungen.

Neben der Projektarbeit in der Schule unternahmen wir zahlreiche Ausflüge, wie der Besuch des Bienenlehrpfades im Naturpark Laumas, welcher leider durch das nasskalte Wetter viel zu kurz war.

Weitere Höhepunkte des Austausches waren der Besuch des Kap Kolka, wo das Zusammentreffen der Ostsee und der Rigaer Meeresbucht große Wellen hervorrufen sowie ein Tagesausflug in die Hauptstadt Riga mit Besuch der Nationalbibliothek.

Die Falkenberger Gymnasiasten erhielten auf dieser Reise interessante Einblicke in Natur und Kultur des baltischen Landes und können sich vorstellen, im Sommer das Land wieder zu besuchen.

Falkenberg, 04.05.2019

Erin Tumovec