Anmeldung

konnten die Auszubildenden Seh–  und Reaktionstests durchführen,

Orientierungsübungen mit Hilfe von Alkohol- und Drogenbrillen  simulieren

sowie an Motorrad- und Autosimulatoren ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen.

 U. Kühn