Anmeldung

Alle Jahre wieder…

Die Weihnachtsgeschichte am OSZ EE in Finsterwalde

Am 20. Dezember war es wieder soweit, die Schüler/innen der Abt. Sozialwesen saßen voller Erwartungen auf das nun folgende Geschehen in der Aula. Gegen 10.00 Uhr begann das Programm, durch das in diesem Jahr die Klasse HE17 führte. Und schon waren wir mitten im Chaos der Weihnachtsvorbereitungen. Die Geschenke waren gepackt und mussten verladen werden, aber dem hohen Tempo des Weiterreichens der Pakete konnte der Weihnachtsmann nicht standhalten und so traf ihn eines am Kopf und er ging zu Boden. Nicht mal seine Frau erkannte er noch. Was tun? Der Wichtelrat beschloss kurzerhand, dass der Nikolaus aushelfen sollte. Also wurde Rudolf vor den Schlitten gespannt und die Weihnachtsfrau und die Wichtel Trixi und Roxi begaben sich auf die Reise zum Nordpol.

An der Rettung des Weihnachtsfestes beteiligten sich aber noch viele andere Helfer, nämlich die Schüler/innen aller Klassen und auch die Lehrer/innen. Weihnachtslieder wurden gesungen, getanzt und getrommelt. Gedichte wurden aufgesagt, Plätzchen gebacken und das Weihnachtsessen vorbereitet. Am Adventskalender wurden vier Türchen geöffnet und von tanzenden Geschenken geträumt. Die Weihnachtsfrau Santa Claudia ging für ein perfektes Outfit auf Shoppingtour, der Baum wurde geschmückt und das Krippenspiel wurde dargestellt.

Mit so viel Hilfe konnten alle Vorbereitungen erledigt werden, der Weihnachtsmann kam so langsam auch wieder zu sich und das Fest war gerettet.

Mit dem Lied „Fröhliche Weihnacht überall“ beendete die Klasse HE17 das Programm und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest. Diesen Wünschen schlossen sich die Lehrer/innen mit dem Lied „Feliz Navidad“ an. 

(M. Lange)