Anmeldung

Starke Sportler des Beruflichen Gymnasiums sind Landesmeister der beruflichen Schulen im Tauziehen!

Starke Sportler des Beruflichen Gymnasiums sind Landesmeister der beruflichen Schulen im Tauziehen!

Am 14.2.2017 kam es in Brandenburg a. d. Havel zum Landesfinale der stärksten Schülerinnen und  Schüler der beruflichen Schulen Brandenburgs. Das Berufliche Gymnasium nahm das erste Mal an dieser Veranstaltung teil. Gemessen wurde sich in den Disziplinen Klimmziehen, Standweitsprung, Medizinballstoß, Stangenlauf und Seilspringen.

staerkster Azubi

Schulsanitätsdienst des Beruflichen Gymnasiums nimmt erfolgreich am Landesfinale in Cottbus teil!

Anfang März fand in Cottbus das diesjährige Landesfinale der Schulsanitätsdienste (SSD) statt. Gestartet wurde an zwei Tagen in den jeweiligen Altersgruppen. Das Berufliche Gymnasium kam am Sonntag zum Einsatz. Beginn war mit einem Zweier-Team in der Altersgruppe 15-16 Jahre (Annabell Jesske/Pauline Prinz) und drei Teams in der Altersgruppe 17-19 Jahre (Jessica Broda/Henrik Förster, Jasmin Kübsch/Jessy Walter und Pascal Schmidt/Henrik von Rüden).

 

Es geht immer noch ein wenig mehr


Von sinkenden Schülerzahlen war beim diesjährigen Tag der offenen Tür am Beruflichen Gymnasium Falkenberg absolut nichts zu bemerken. Im Gegenteil: die sorgfältige Zählung bei der Begrüßung ergab 426 Besucher – mehr als je zuvor! Dabei waren die beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer nicht berücksichtigt, denn diese arbeiteten schon vorher an der Ausgestaltung einer ganzen Serie von Höhepunkten.
Im Vordergrund der Veranstaltung stand natürlich die Information der am Abitur interessierten Schülerinnen und Schüler. Für sie und ihre Eltern gab es Einblicke in alle angebotenen Fächer sowie organisatorische und rechtliche Informationen in einer zentralen Veranstaltung. Diese fand wegen des großen Zuspruches gleich zweimal statt.

Tag der offenen Tür Lotsen im Einsatz

Dialog P und Überschläge

Mit gleich zwei speziellen Aktionen gingen die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg am Donnerstag, dem 12. Mai über den normalen Unterricht hinaus.
Da unsere Schule bereits sehr oft im Landtag zu Gast war, erwies es sich als naheliegend, einen Gegenbesuch unserer Volksvertreter zu organisieren. Gleich fünf von ihnen folgten im Rahmen der Initiative DIALOG P der Einladung der Klasse BG15b (Sozialwesen) und ihrer Fachlehrerin für Politische Bildung Frau Angela Unger. Sorgfältig vom ganzen Kurs vorbereitet und souverän moderiert von Lukas Schulze stellten sich Diana Bader (DIE LINKE), Rainer Genilke (CDU), Barbara Hackenschmidt (SPD), Sven Schröder (AfD) und Iris Schülzke (BVB, Freie Wähler) dem politischen Dialog mit den Arbeitsgruppen der Schüler. Zu Fragen wie finanzielle Unterstützung für Abiturienten, Vorgaben für Schulessen, Ersatzfeiertage und Legalisierung von Cannabis prallten die Argumente in der Debatte aufeinander. Interessant dabei für alle Beteiligten, wie vielfältig die Positionen belegt werden können. Fazit: Wir sind oft näher an Mitbestimmung in der Politik, als wir glauben.

Wie kommt der Zucker auf den Tisch?


Eine Antwort auf diese Frage erhielten die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Chemie des Beruflichen Gymnasiums bei ihrer Exkursion in die Zuckerfabrik Brottewitz. Dort hatte vor wenigen Wochen die diesjährige Rübenkampagne begonnen. Herr Roland informierte zunächst über das Unternehmen „Südzucker AG“, bevor dann alle dem Weg der Zuckerrübe folgten.
Es waren insbesondere die technologischen Abläufe im Betrieb, die das Thema „Zucker“ von einer ganz anderen Richtung interessant machten. Schritt für Schritt verwandelte sich die Zuckerrübe über Rübenschnitzel, Dünn- und Dicksaft bis zum weißen Zuckerkristall, der dann abgefüllt in 50-kg-Säcken die Reise zu den Verbrauchern antreten kann.
Die Schülerinnen und Schüler aus Falkenberg danken den Mitarbeitern der Zuckerfabrik Brottewitz für die gelungene Fachexkursion
LK Chemie des Berufl. Gymnasiums Falkenberg