Anmeldung

Wir bilden aus

Beruf:

Sozialassistent(in)

Schule/Abteilung:

Berufsfachschule Soziales, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

mindestens erweiterte Berufsbildungsreife

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

Vollzeitausbildung

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Praktikum:

14 Wochen pro Ausbildungsjahr

Unterricht:

Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Politische Bildung,  Lernfelder

Prüfungen:

Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung

Abschluss:

Sozialassistent(in) nach Landesrecht

Förderung:

BaFög

Bewerbungsunterlagen

-Bewerbungsanschreiben

-Lebenslauf

-Letzte Zeugnisse  und

-Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Erweiterte Berufsbildungsreife oder gleichgestellter Abschluss

-gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)

-absolvierte Praxisphasen während des Schülerpraktikums

Wir bilden aus

Beruf:

Fachhochschulreife an der Fachoberschule Sozialwesen

Schule/Abteilung:

Fachoberschule Sozialwesen, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

(siehe unter  …mehr)

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

Vollzeitausbildung

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Praktikum:

Praxis pro Woche im 1. Ausbildungsjahr 3 Tage

Unterrichtsfächer/Lernfelder:

Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Politische Bildung, Sport, Pädagogik, Psychologie, Betriebswirtschaft/ Recht

Prüfungen:

Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung

Abschluss:

Fachhochschulreife

Förderung:

BaFög

Bewerbungsunterlagen:

-Bewerbungsanschreiben 

-Lebenslauf

-Letzte Zeugnisse  und  

-Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Fachoberschulreife oder gleichgestellter Abschluss

-gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)                    

-absolvierte Praxisphasen während des Schülerpraktikums

Wir bilden aus

Beruf:

Heilpädagoge   ( Staatlich anerkannt)

Schule/Abteilung:

Fachschule Sozialwesen Bereich Heilpädagogik, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

(siehe unter  …mehr)

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

Teilzeit, berufsbegleitend

Dauer der Ausbildung:

5 Semester

Praktikum:

Ja         (siehe unter  …mehr)

Unterricht:

Lernfelder

Prüfungen:

Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung

Abschluss:

Staatlich anerkannte(r) Heilpädagoge(in)

Förderung:

BaFög möglich

Bewerbungsunterlagen:

-Bewerbungsanschreiben

-Lebenslauf

-Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Fachoberschulreife oder gleichgestellter Abschluss ( beachten Sie die Aufnahme-voraussetzungen)

-gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)

Wir bilden aus

Beruf:

Heilerziehungspfleger(in)  (staatlich anerkannt)

Schule/Abteilung:

Fachschule Sozialwesen Bereich Heilerziehungspflege, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

(siehe unter  …mehr)

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

Vollzeitausbildung

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Praktikum:

praktische Ausbildung in heilerziehungspflegerischen Tätigkeitsfeldern

Unterrichtsfächer:

Deutsch, Informationsverarbeitung, Englisch, Biologie, Politische Bildung,  Lernfelder

Prüfungen:

Schriftliche Prüfung, Mündliche Prüfung

Abschluss:

Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger

Förderung:

BaFög möglich

Bewerbungsunterlagen:

-Bewerbungsanschreiben

-Lebenslauf                                                                               

-Letzte Zeugnisse  und                                                    

-Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Fachoberschulreife oder gleichgestellter Abschluss (bitte Aufnahmevoraussetzung beachten)                                                                       

-gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)                                                                

-absolviertes Praktikum im pflegerischen Bereich

Wir bilden aus

Beruf:

Erzieher(in) in Vollzeit  (staatlich anerkannt)

Schule/Abteilung:

Fachschule Sozialwesen Bereich Sozialpädagogik, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder

eine abgeschlossene nichteinschlägige Berufsausbildung und eine für die Zielrichtung der Fachrichtung förderliche Tätigkeit oder

die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und eine für die Zielrichtung der Fachrichtung förderliche Tätigkeit.

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

Vollzeitausbildung über 3 Jahre

Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildung wird über 6 Schulhalbjahre mit berufsgleitenden / berufsübergreifenden   Unterricht und 1200 Stunden fachpraktische Ausbildung in drei Tätigkeitsfeldern durchgeführt.

Angeleitete Praxis

Angeleitete Praxis in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern in Einrichtungen der Sozialpädagogik

Kindertagesbetreuung

Hilfen zur Erziehung

Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe.

Am Ende der dreijährigen Ausbildung werden schriftliche und mündliche Prüfungen abgelegt.

Unterrichtsfächer/Lernfelder:

Die Ausbildung erfolgt in folgenden Lernbereichen und Lernfeldern:

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch, Englisch, Biologie, Politische Bildung

Berufsbezogener Lernbereich

Berufsübergreifender Lernbereich Deutsch, Englisch, Politische Bildung, Biologie

Berufsbezogener Lernbereich

LF1-Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln

LF2-Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten (schriftl.Prüfung)

LF3-Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern (schriftl.Prüfung)

LF4-Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten (Prüfungsersatzleistung)

LF5--Erziehungs-und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen  gestalten sowie Übergänge unterstützen

LF6-Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren 

Wahlbereich: Kindertagesbetreuung und/ oder Jugendarbeit

Wahlbereich zum Erwerb der Fachhochschulreife:

Deutsch/Kommunikation

Mathematik

Prüfungen:

Am Ende der dreijährigen Ausbildung werden schriftliche und mündliche Prüfungen abgelegt.

Dabei entscheiden eine erfolgreiche Teilnahme an den Praktika sowie ein Geeignetes Verfahren über die Zulassung zu den Prüfungen.

Abschluss:

Staatlich anerkannte(r) Erzieher(in)

Förderung:

BaFög möglich

Bewerbungsunterlagen:

-Bewerbungsanschreiben
-Lebenslauf
-Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Fachoberschulreife oder gleichgestellter Abschluss
- Nachweis des beruflichen Abschlusses
-Nachweis der förderliche Tätigkeit bei nicht einschlägigem Berufsabschluss
-gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)
-absolvierte Praxisphasen während des Schülerpraktikums

                                                   

Bewerbungen an:       Oberstufenzentrum Elbe-Elster

                                       Abteilung 1, Sozialwesen
                                       Friedrich-Engels-Straße 31,
                                       03238 Finsterwalde
                                Telefon: 03531 /704959

 Ansprechpartner:       Frau Andrea Koppen, Abteilungsleiterin

 

Die Fachschule führt zu vertiefter beruflicher Fachbildung und fördert die berufsübergreifende Allgemeinbildung. Sie schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.

 

 

 

Beruf:

Erzieher(in) tätigkeitsbegleitend  (staatlich anerkannt)

Schule/Abteilung:

Fachschule Sozialwesen Bereich Sozialpädagogik, Abteilung 1, Finsterwalde

Voraussetzungen:

Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder

die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife und

Nachweis einer mindestens einjährigen hauptberuflichen Tätigkeit.

Gesundheitliche Eignung:

nachweispflichtig und vollständiger Impfschutz vor Ausbildungsbeginn

Ausbildungsart:

tätigkeitsbegleitende Ausbildung

Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildung wird über 6 Schulhalbjahre mit berufsgleitenden / berufsübergreifenden Unterricht und 1200 Stunden fachpraktische Ausbildung in zwei Tätigkeitsfeldern (davon 200 h im zweiten Tätigkeitsfeld) durchgeführt.

Angeleitete Praxis

Angeleitete Praxis in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern in Einrichtungen der Sozialpädagogik

Kindertagesbetreuung

Hilfen zur Erziehung

Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen außerhalb der Kinder- und Jugendhilfe.

Am Ende der dreijährigen Ausbildung werden schriftliche und mündliche Prüfungen abgelegt.

Unterrichtsfächer/Lernfelder:

Die Ausbildung erfolgt in folgenden Lernbereichen und Lernfeldern:

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch, Englisch, Biologie, Politische Bildung

Berufsbezogener Lernbereich

LF1-Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln

LF2-Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten (schriftl.Prüfung)

LF3-Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusion fördern (schriftl.Prüfung)

LF4-Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten (Prüfungsersatzleistung)

LF5--Erziehungs-und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen  gestalten sowie Übergänge unterstützen

LF6-Institution und Team entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren 

Wahlbereich: Kindertagesbetreuung und/ oder Jugendarbeit

Wahlbereich zum Erwerb der Fachhochschulreife:

Deutsch/Kommunikation

Mathematik

Prüfungen:

Am Ende der dreijährigen Ausbildung werden schriftliche und mündliche Prüfungen abgelegt.

Dabei entscheiden eine erfolgreiche Teilnahme an den Praktika sowie ein Geeignetes Verfahren über die Zulassung zu den Prüfungen.

Abschluss:

Staatlich anerkannte(r) Erzieher(in)

Bewerbungsunterlagen:

- Bewerbungsanschreiben mit Lebenslauf
- Zeugnis mit Zugangsvoraussetzung mind. Fachoberschulreife oder gleichgestellter Abschluss
- Nachweis des beruflichen Abschlusses
- Nachweis einer mindestens einjährigen hauptberuflichen Tätigkeit
- gesundheitliche Eignung durch den Hausarzt und Nachweis des aktuellen vollständigen Impfschutzes vor Ausbildungsbeginn (Eigenverantwortung des Bewerbers)

Die Fachschule führt zu vertiefter beruflicher Fachbildung und fördert die berufsübergreifende Allgemeinbildung. Sie schließt mit einer staatlichen Prüfung ab.