Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Auszubildende,

sehr geehrte Lehrkräfte,

ich freue mich, Sie (wieder) an unserem Oberstufenzentrum  begrüßen zu können und freue mich auf das kommende Schuljahr gemeinsam mit Ihnen. Ich hoffe, Sie alle konnten den Sommer gut nutzen, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken, denn auch das neue Schuljahr wird wieder von vielen Ereignissen, von erfreulichen, herausfordernden wie auch von arbeitsreichen, geprägt sein.

Folgende Regelungen zur gelten zur Schul- und Unterrichtsorganisation ab 09. August 2021:

Der Unterricht findet in allen Abteilungen und Klassen gemäß der geltenden Turnus- und Stundenpläne mit Präsenzpflicht statt.

Das Internat in Elsterwerda ist geöffnet.

Achtung!

Das Schulgelände darf nur betreten, wer

  1. eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen kann;
  2. den Nachweis über die für den vollständigen Impfschutz nötige, mindestens 14 Tage zurückliegende Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus führen kann;
  3. als asymptomatische Person im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist.

Kann der Impf- oder Genesenenachweis nicht geführt werden, weisen Schüler/innen und die in der Schule Tätigen zweimal in der Woche eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nach oder die Schüler/innen führen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Durchführung eines Selbsttests in der Schule mit sich. Über Ausnahmen befindet die Schulleitung im Rahmen des § 17a Abs. 1 der 7. Eindämmungsverordnung in Verbindung mit dem Hausrecht.

Alle weiteren Regelungen können Sie bei „Allgemeine Informationen“ in den Ordnern „Sonderinformationen“ und „Testkonzept“ auf unserer Homepage unter www.oszee.de nachlesen.

Alle Schüler/innen, Auszubildenden, Lehrkräfte und Besucher/innen sind verpflichtet, in den Innenbereichen der Schule, also auch im Unterricht, eine medizinische Maske zu tragen.

Betreten Sie die Schule nicht, wenn mindestens eine der folgenden Konstellationen vorliegt:
- Covid19-typische Krankheitszeichen: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen,
- Personen, die mit einem nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Hausstand leben oder Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. selbst erkrankt sind,
- Personen, bei denen ein in deren Häuslichkeit lebendes Familienmitglied auf ein COVID-19 Testergebnis wartet, weil ein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat,
- Personen, die durch freiwillige Selbsttestung zu Hause ein positives Testergebnis erhalten haben.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über diese Homepage zu aktuellen Veränderungen.

 

Sabine Lundström

Schulleiterin

 

Von wegen „einmalig“: DRIVE IN ABI auch 2021

Was im letzten Jahr als absolute Ausnahme geplant war, musste angesichts der Situation im Mai doch wiederholt werden. Die Übergabe der Abiturzeugnisse für die Absolventinnen und Absolventen des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg erfolgte auf dem Betriebsgelände der uesa GmbH an der ehemaligen Flugzeugwerft. Natürlich nicht einfach nur im Vorbeifahren: Die Familien stellten sich zunächst mit den teilweise liebevoll geschmückten Fahrzeugen sorgfältig geplant auf und rollten zu Marschmusik pünktlich um 10:00 Uhr auf den Festplatz.

Ordner aus den 12. Klassen halfen bei der Aufstellung zur Feierstunde. Verkehrskegel mit dem Motto des Tages markierten die Stellplätze und dienten als Souvenir. Die beiden Verantwortlichen der Schulleitung, Schulleiterin S. Lundström und Abteilungsleiter G. Gesper, fuhren auch diesmal mit einem Oldtimer vor und eröffneten damit den Festakt. Nach der gemeinsamen Rede fuhren die Absolventinnen und Absolventen gruppenweise zu „Boxenstopp“ in die mit roten Bändern markierte Übergabestelle und erhielten dort von Ihren Tutoren Frau Bayer, Herrn Loges, Herrn Hübner und Herrn Kramer ihre Zeugnisse. Auf diese Weise konnten die Familien unmittelbar dabei sein. Anschließend wurden die Leistungen der Tutoren des Jahrgangs gewürdigt und die Ehrengäste kamen zu Wort. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Verbandsgemeindebürgermeister Herold Quick sowie der ehrenamtliche Bürgermeister der Stadt Falkenberg Stephan Bawey wünschten den Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Perspektiven Glück auf ihrem weiteren Lebensweg. Auszeichnungen für besondere schulische  und gesellschaftliche Leistungen schlossen sich an. Ein besonderer Dank gilt Sarah Meißner und Ann-Christin Krüger für die Umrahmung von Rede und Zeugnisübergabe. Sie interpretierten sehr emotionale Songs und Sarah sprach im Namen der Schülerschaft zu den Versammelten. Die Sonne meinte es an diesem Tag besonders gut – die hohen Temperaturen ließen das Programm nur etwas eingeschränkt zur Wirkung kommen.

Sehr angenehm war hingegen  das Zusammenwirken mit den mittlerweile eingespielten Partnern. An erster Stelle seien die Mitarbeiter der uesa-GmbH unter der Führung von Helmut Hoffmann für die Bereitstellung des Geländes und den Bühnenbau genannt. Für die Beschallung danken wir dem ehrenamtlich wirkenden Kollegen Thomas Bär,  für die Betreuung und Einweisung der PKW- Gruppen den Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgang 12, für die Öffentlichkeitsarbeit dem Marketing-Team des Landkreises Elbe-Elster, dem Elbe-Elster-TV, unserem Drohnenpiloten Stefan Kaatz und der Elbe-Elster-Rundschau. Als Sponsoren wirkten die Sparkasse Elbe-Elster, für die Bereitstellung des Oldtimers die Autohaus Kühne GmbH und für die Erinnerungsgeschenke wiederum der Landkreis und die  uesa-GmbH. Schließlich sei noch der Fotografin Frau Foller sowie Familie Markes für die Fotodokumentation gedankt.

Abschließend möchte ich mich insbesondere beim Kollegium des Beruflichen Gymnasiums  herzlich bedanken und wünsche unseren Absolventen einen erfolgreichen Start in ihr Berufsleben.

G. Gesper

Abteilungsleiter

Einblicke in die Veranstaltung gibt es unter https://www.youtube.com/watch?v=pPYhqJSExvk&t=1s oder  (931) Drive in Abi 2021 des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg - YouTube 

Fiwaval Our Safety Zone

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr am Oberstufenzentrum Elbe-Elster - Abteilung Sozialwesen in Finsterwalde die feierliche Zeugnisübergabe der Abschlussklassen statt. Und doch war es diesmal anders und neu. Am 18.06.2021 waren nicht nur Aula und Schulhaus festlich geschmückt, auch auf dem Schulhof war eine eindrucksvolle Kulisse aufgebaut. Dort nämlich wurden die Schüler/innen empfangen mit einer Festivalatmosphäre. Unter dem Motto „Fiwaval Our Safety Zone“ gestaltete die Klasse SP19A, mit tatkräftiger Unterstützung der Klasse SP19B, ein Programm, moderiert von Lisa und Christin. Aufgetreten sind „Boomweaker“ mit dem Lied „Dance Monkey“, Zauberer Paul und Bodypercussion und Tänzerinnen zum Lied „Gratest Showman“. Zum Abschluss sprach Eventmanagerin Paula, in ihrer Funktion als Schülersprecherin, zu den Absolvent/innen.

Erst dann wurden die Abschlussklassen in die Aula begleitet. Hier erhielten 55 Sozialassistent/innen, 16 Fachoberschüler/innen, 13 Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger/innen und 56 Staatlich anerkannte Erzieher/innen ihre Zeugnisse. Die Gäste der Veranstaltung - Schulleiterin Frau Lundström, ihre Stellvertreterin Frau Bosdorf, Abteilungsleiterin Frau Koppen und als Vertreter des Landrates,1. Beigeordnerter Herr Hans - richteten feierliche Worte und Wünsche an die Absolvent/innen, überreichten die Abschlusszeugnisse und zeichneten die Besten des Jahrgangs aus.

Die einzelnen Veranstaltungen endeten dann wieder auf dem Schulhof mit dem Abschlussfoto und der individuellen Verabschiedung der Klassen von ihren Klassenlehrer/innen.

(SP19A)

 

 

Information für alle Auszubildenden, Schülerinnen und Schüler

 

Am 24. Juni 2021 beginnen die Sommerferien.

Der Unterricht wird im neuen Schuljahr ab 09. August 2021 nach geltenden Turnus- und Stundenplänen fortgesetzt. Beachten Sie hierzu den Elternbrief unter „Sonderinformationen“

Alle notwendigen Informationen erhalten Sie dazu über unsere Homepage.

Die Schulleitung wünscht allen Auszubildenden, Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften und dem Schulpersonal eine erholsame Zeit.

 

 

Regelungen zur

Schul- und Unterrichtsorganisation in der Woche vom 17.5 bis 21.5.2021

Für den Unterricht aller Auszubildenden und Schüler/innen gilt der Wechsel von Distanz- und Präsenzphasen mit Anwesenheitspflicht. In den Abteilungen wird sichergestellt, dass in diesen Klassen und Lerngruppen der nötige Abstand gehalten werden kann.

Für die Präsenzphase ist jeweils zu beachten:

Abteilung 1:

Wechselunterricht in den eingeteilten Gruppen für:

SP20T, SP19T, FS20, SP20A+B, HE20, SP19A+B, HE19, HP19T

Abschlussprüfungen

Laut Aushang und Mitteilungen auf der Homepage unter Stundenplan

Die fachpraktische Ausbildung findet regulär nach Turnusplan statt.

 

Abteilung 2:

Bei den folgenden Klassen ist jeweils nur die Hälfte der Klasse in der Schule.

Die andere Hälfte meldet sich bitte im Ausbildungsbetrieb,kann jedoch

für den nicht erteilten Unterricht Hausaufgaben vom Lehrer erhalten.

Die Gruppeneinteilungen wurden den Ausbildungsbetrieben zugeschickt

und können hier unter „Stundenpläne“ eingesehen werden.

Präsenzunterricht in Gruppen für:

Gruppe 2: KFZ20a,GB20a, Gb20d, IM18

Gruppe 1: KFZ20a,GB20a, Gb20d, IM18 

Gruppe 2: ZM19b

Gruppe 1: ZM19b

(am Mittwoch sind beide Gruppen in der Schule / LF8 NC-technik)

Präsenzunterricht (gesamte Klasse) für:

LMT19b, MET19           

MB18  

Für die übrigen Tage der Woche erhalten diese Klassen

Distanzunterricht bzw. Distanzaufgaben.

 

 

 

 

 

 

 

Mo., Di.

Mi.-Fr.

Mo.-Mi.

Mi.- Fr.

 

Mi.- Fr.

Mo., Di.

Abteilung 3:

Elektrotechnik

EBT19A

MT20

EAT19, EBT18B, EGS18

Gruppe 1

Gruppe 2

Die Gruppeneinteilung kann unter „Stundenpläne“ eingesehen werden.

Wirtschaft und Verwaltung:

VK20, EHK18:

Gruppe 1: jeweils erster Unterrichtstag in der Woche

Gruppe 2: jeweils zweiter Unterrichtstag in der Woche

In der folgenden Woche werden die Gruppen gewechselt!

VK19, EHK19, EHK20, GAH18, GAH19, GAH20: Wechselunterricht mit

Präsenzphase jeweils am 1. Unterrichtstag in der Woche.

In der Woche darauf wird gewechselt!

VFA19: Wechselunterricht mit Präsenzphase für

Gruppe 1

Gruppe 2

In der Woche darauf werden die Gruppen gewechselt!

Die Gruppeneinteilung sowie weitere Informationen erhalten

Sie über die Klassenleiter*innen per Mail.

 

Mo.-Mi.

Mi.-Fr.

 

Mo.-Mi.

Do.,Fr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mo.-Mi.

Do., Fr.

Abteilung 4:

Jahrgangsstufe 11         Distanzphase

Jahrgangsstufe 12         Präsenzphase

 

Abteilung 5:

Standort Feldstr.:

BFS19, Ergänzungsunterricht der Berufsvorbereitung,

DUAL18

BFS20: Gr.1

BFS20: Gr. 2

GS20B1 (Gr.1), GS20B2 (Gr.1), GS20T1 (Gr.1), ÜQ20 (Gr.3)

GS20B1 (Gr.2), GS20B2 (Gr.2), GS20T1 (Gr.2)

GS20B3 (Gr.1), GS20T2 (Gr.1), GS20T3 (Gr.1)

GS20B3 (Gr.2), GS20T2 (Gr.2), GS20T3 (Gr.2), ÜQ20 (Gr.4)

Standort Elsterstr.:        

FKL19A (Gr.1), FKL20A, FKL20B, FPL19

FKL19A (Gr.2), FPL20

FKL19B

FKL18A, FL19, FL20

 

 

Mo. - Mi.

Mo., Mi., Fr.

Di., Do.

Mo.

Di.

Do.

Fr.

 

Mo.

Di.

Mi.

Do.

Das Internat in Elsterwerda ist geöffnet. Die Kantine in der Berliner Straße 52 ist geöffnet.

Achtung!

Die Schule kann nur betreten werden, wenn an zwei bestimmten, nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche eine tagesaktuelle (nicht länger als 24 Stunden zurückliegende) Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis vorgelegt wird (§ 17a der 7. Eindämmungsverordnung).

Alle weiteren Regelungen können Sie im Ordner „Testkonzept“ auf unserer Homepage unter www.oszee.de nachlesen.

Alle Schüler/innen, Auszubildenden, Lehrkräfte und Besucher/innen sind verpflichtet, in den Innen- und Außenbereichen der Schule, also auch im Unterricht, eine medizinische Maske zu tragen.

Betreten Sie die Schule nur, wenn Sie sich gesund fühlen und insbesondere keine typischen Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen.
Der Verdacht auf COVID-19 ist begründet, wenn mindestens eine der folgenden Konstellationen vorliegt:
- Covid19-typische Krankheitszeichen: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen,
- Personen, die mit einem nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Hausstand leben oder Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen bzw. selbst erkrankt sind,
- Personen, bei denen ein in deren Häuslichkeit lebendes Familienmitglied auf ein COVID-19 Testergebnis wartet, weil ein Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat,
- Personen, die durch freiwillige Selbsttestung zu Hause ein positives Testergebnis erhalten haben.

Diese Personen dürfen die Schule nicht betreten.

Weitere abteilungsspezifische Regelungen werden den Ausbildungsbetrieben per E-Mail mitgeteilt.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über diese Homepage zu aktuellen Veränderungen.

 

Sabine Lundström

Schulleiterin

         
         
         
         

 

Unterkategorien